Schreibende Hand

Aus der Gemeindeleitung

Liebe Gemeinde,

wie Sie vielleicht bemerkt haben, wenn Sie den Gottesdienst am zweiten Weihnachtsfeiertag oder am Altjahresabend besuchten: Es wurden die Ergebnisse der Kollekten vom Heiligen Abend nicht bekannt gegeben. Das KVA (Kirchliches Verwaltungsamt) nimmt ab sofort kein Bargeld von den Gemeinden mehr entgegen. Dieses muss nunmehr am Geldautomaten eingezahlt (überwiesen) werden. Da in den Heiligabend-Gottesdiensten immer sehr viel Hartgeld anfällt, wurde im vergangenen Jahr auf das sofortige Zählen im Anschluss an die Gottesdienste verzichtet und das Geld erstmalig im neuen Jahr am Automaten eingezahlt, der auch das Zählen übernimmt. Das Ergebnis wurde dann im Gottesdienst am sechsten Januar mitgeteilt. Damit es auch Sie erreicht, seien hier noch einmal die Summen genannt:

Brot für die Welt: 1.987,31 €
Arbeit mit Kindern: 569,26 €
Kirchenmusik: 453,44 €
Talitha kumi: 182,10 €

Allen Gebern sei hier ganz herzlich für ihre Unterstützung gedankt.

In Zukunft wird es, beginnend mit dem dritten Februar 2013, im Gottesdienst keine Abkündigung der Kollektenergebnisse mehr geben. Sie können sie dann jeweils im Gemeindebrief des Folgemonats nachlesen. Das hat nebenbei auch den Vorteil, in jedem Fall über die Spendenbereitschaft informiert zu sein, auch wenn man nicht jeden Sonntag im Gottesdienst anwesend ist.

Aus der Gemeindeleitung grüßt Sie herzlich

Ihr Bernd Wulff.