Archive

Ausflug: Die „Honigkirche“ an der Spree / Bad Saarow mit SaarowTherme

Ausflug am Donnerstag, den 24. September 2020

Nachdem unsere diesjährige Busfahrt im April wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste,  wollen wir sie nun unter etwas veränderten Bedingungen gerne nachholen. Das  Busunternehmen Umlandtouren hat hierfür ein Hygienekonzept ausgearbeitet, welches sich bereits bei verschiedenen anderen Reisen bewährt hat. Wie geplant, soll es zur Honigkirche und  nach Bad-Saarow gehen. Die Groß Schauener Seenkette müssen wir uns leider für eine andere Gelegenheit aufheben, damit die Reise nicht zu lang wird.

Die Fahrt führt uns zunächst zum kleinen Ort Neu Hartmannsdorf südöstlich von Berlin, am Ufer der Spree. Für die sogenannte „Honigkirche“ hat die Bildhauerin Brigitte Trennhaus 1993 Altar und Altarwand neu gestaltet – aus Bienenwachs! Eine Führung gibt Einblick in das Entstehen dieser ungewöhnlichen Kirchenausstattung, die wir sehen, fühlen und riechen können.

Nach dem Mittagessen erreichen wir Bad Saarow. Das Herzstück des Kurortes, die SaarowTherme, ist eines der modernsten Wellness- und Gesundheitsbäder in Europa. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt wird ein Spaziergang angeboten, der uns auch Einblicke in das Thermalbad (Saarow-Therme von außen) bieten wird. Durch den Kurpark und am Ufer des Scharmützelsees entlang endet der Spaziergang am Hotel Esplanade Resort & Spa, unmittelbar am Hafen von Bad Saarow, wo wir das maritime Flair genießen können. Dort bietet sich auch
Gelegenheit, ein Eis zu essen oder einen Kaffee zu trinken. Wer den Spaziergang nicht mitmachen möchte, kann alternativ den Bus nutzen.

Abfahrt:
10:30 Uhr in Baumschulenweg
10:40 Uhr in Johannisthal
Rückkehr: ca. 18:00 Uhr
Gruppengröße: max. 30 Personen
Preis pro Person: € 59,50 (bei 25 bis 30 Personen)

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

Fahrt mit dem Reisebus, Besuch und Führung „Honigkirche“, Mittagessen mit Dessert,  Aufenthalt Bad Saarow, kleine Stadtrundfahrt Bad Saarow, ganztägige Reiseleitung

Bitte melden Sie sich bis spätestens 31. August verbindlich im Gemeindebüro Baumschulenweg an und geben Sie dabei an, welches Gericht Sie zu Mittag essen möchten:

1. Rotbarschfilet, Salzkartoffeln, Senfsoße und Gurkensalat
2. Schweineschnitzel Wiener Art, Blumenkohl mit Bröselbutter, Petersilienkartoffeln

Sollten Sie sich bereits für die ursprünglich geplante Fahrt im April angemeldet haben, benötigen wir eine kurze Rückmeldung, ob Sie die Fahrt auch zu den geänderten Konditionen
mitmachen möchten.

Falls die Fahrt pandemiebedingt kurzfristig nicht stattfinden kann, fallen keine Gebühren an. Ich freue mich, dass wir sie unter diesen Bedingungen planen und gemeinsam antreten können!

Julika Wilcke