Sexagesimä – Gottesdienst mit Begrüßung der Konfirmand*innen

24. Februar – Sexagesimä

Solange es heißt: »Heute, wenn ihr seine Stimme hört, so verstockt eure Herzen nicht, wie es bei der Verbitterung geschah.«
(Hebräer 3, 15)

11:00 Uhr – Gottesdienst mit Begrüßung der Konfirmand*innen

Mit Pfarrerin Wilcke