Orgel, Flöten, Lyrik – Musik zum Frühjahr

so war eine musikalische Veranstaltung im April vorigen Jahres in unserer Gemeinde überschrieben. Herr Wolfgang Prietsch aus Baumschulenweg las eigene Gedichte, der Flötenkreis musizierte und Herr Fehlandt brillierte an der Orgel. Herr Prietsch war damals so angetan von der gemeinsamen Aktion, dass er den Vorschlag machte, dergleichen zu gegebener Zeit an anderem Ort zu wiederholen. Und so machten sich am Sonntag, dem 06. Juni, die Akteure nach Petkus auf den Weg. Petkus, ein 1229 erstmals erwähnter Ort, liegt im Fläming an der Landstraße von Baruth nach Jüterbog. Im Rahmen des Dorfkirchensommers, der seit vielen Jahren in Brandenburg durchgeführt wird, konnten wir uns als Botschafter unserer beiden Gemeinden präsentieren. Nach einer Probe in der halbdunklen Kirche (weil anfangs niemand den Lichtschalter fand), stärkten wir uns an mitgebrachtem Kaffee aus Thermoskannen und Kuchen. Inzwischen hatte sich die Kirche, ein Feldsteinbau aus dem 13. Jahrhundert, trotz des verregneten Tages und der menschenleeren Straßen des kleinen Flämingdorfes mit etwa 20 Zuhörern gefüllt. Nach einer Begrüßung durch den Pfarrer der Gemeinde, Herrn Dr. Boekels, begannen wir mit unserer Darbietung. Herr Prietsch passte seine Lesung dem aktuellen Regenwetter an, und der Flötenkreis musizierte aus seinem Repertoire vorwiegend Werke der Barockzeit. Mit freundlichem Applaus wurde uns gedankt. Es hat allen Beteiligten großen Spaß gemacht und wird sicherlich eine Fortsetzung im nächsten Jahr finden.

Bernd Wulff