Seelsorge in Alterspflegeheimen

Zum 1. Februar begrüßen wir eine neue Mitarbeiterin in unserer Gemeinde: Pfarrerin Bärbel Treu wird seelsorgerisch in den Pflegeheimen in Baumschulenweg und Johannisthal unterwegs sein.

Unter den BewohnerInnen in den Heimen gibt es viele, die sich über einen Besuch freuen, mehr als es Angehörige oder alte Bekannte schaffen. Auch ich schaffe nicht mehr, als dass ich Menschen in Heimen besuche, wenn ich konkret darum gebeten werde.

Seit längerer Zeit hat die Gemeindeleitung darum angedacht, eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter dafür einzustellen. Gedacht ist, das mal für zwei Jahre auszuprobieren.

Gewollt ist, dass in den Pflegeheimen in diesem Bereich regelmäßig seelsorgerische Gespräche und Andachten angeboten werden, geistliche Begleitung auf dem letzten Weg in diesem Leben.

Geplant war, eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter mit der dafür nötigen Eignung einzustellen mit einem Stellenumfang von 30%.

Nun hat es sich so gefügt, dass Pfarrerin Bärbel Treu dafür bereit war. Und da hat die Landeskirche gesagt: Wir unterstützen das. So wird Pfarrerin Bärbel Treu im Stundenumfang einer halben Stelle arbeiten.

Ich freue mich darauf.

Ich freue mich für die Bewohnerinnen und Bewohner der Heime und für ihre Angehörigen. Und ich kann mir gut vorstellen, dass auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Heime spüren werden, welche Bereicherung das in ihren Arbeitsalltag bringt.

Ihr
Reinhard Kähler, Gemeindepfarrer